Kunst Oberpfalz Tag

  • All
  • Allgemein
  • Bildbesprechung
  • Oberpfalz-Blog
  • Tipps

Hätten Sie es gewusst? Diese Tür gehört zum Kurfürstlichen Schloss in Amberg. Als Künstlerin liebe ich es, Details in den Vordergrund zu stellen, die man sonst vielleicht gar nicht wahrnimmt. ...

Selbstgestaltete Weihnachtskarten sind sehr persönlich, aber auch sehr zeitaufwändig. Eine Alternative ist ein selber gemaltes Aquarell, das man als Bild in eine Druckdatei einfügt und dann so oft ausdrucken kann, wie man will. Ich zeige Euch hier, wie meine Karte für 2022 entstanden ist....

Für mich als Künstlerin ist dieses wundervolle Farbspiel im Frühherbst, wenn die Wintergerste aufgegangen ist und leuchtend grün gegen die sich gelb und orange verfärbenden Laubbäume steht, ein Wunder der Natur....

Zurecht nennt sich das malerische Dorf Illschwang "Idyllisches Kleinod", denn es liegt mit seinen zugehörigen 32 Dörfern und Siedlungen inmitten herrlicher Mischwälder im Sulzbacher Bergland. Ganz egal wohin man sich wendet, findet man als Künstler:in hier zahllose Motive, die man am liebsten alle malen möchte....

Das romantische Lauterachtal zwischen Kastl und Schmidmühlen ist ein El Dorado für Künstler:innen. Es wird nicht ohne Grund die Toskana der Oberpfalz genannt, denn die Vegetation mit Trockenrasen und Wacholderbüschen erweckt sofort Erinnerungen an Italien. ...

Das Vilstal ist eines der schönsten Flusstäler der Oberpfalz und nicht nur für Künstler:innen eine Reise wert. ...

Es hat viele Jahre gedauert, bis ich den Ringwall am Hagfels so malen konnte, wie ich ihn bei meinem ersten Besuch mit Herbert Steinmetz erlebt hatte. ...

Seit ich während meines Studiums in England zum ersten Mal mit der Geschichte der Kelten in Berührung gekommen bin, hat mich dieses sagenumwobene Volk nicht mehr losgelassen. Alles, was man von ihnen weiß, ihre tiefe Verbundenheit zur Natur, das gelassene Sicheinfügen in das Leben, die...

Der Weg über den Hainsberg, oder das „Hosnbagl“, wie er bei uns im Dorf heißt, führt durch einen großen Buchenwald und ist gesäumt von den hochaufragenden Jura-Kalkfelsen, die unsere Gegend hier prägen. ...

Die Steine in der Oberpfalz stammen aus der Zeit des Jurameers und sind ca. 150 Millionen Jahre alt. Es gibt kein besseres Symbol für Geduld als diese in langer, langer Zeit aus den Sedimenten vieler Millionen Lebewesen entstandenen Gebilde. ...