Um Haus und Scheune des Wunderhofs hat Evi Steiner-Böhm einen Garten angelegt, der symbolhaft die Lebenszyklen des Werdens und Vergehens darstellt. Diese Zyklen gelten für alle Bereiche des Lebens gleichermaßen, denn alles beginnt, wächst, blüht, welkt und stirbt, um danach in anderer Form neu zu beginnen. Der Lebensgarten kann deshalb sowohl für das Verständnis der persönlichen Entwicklung als auch für andere Lebensbereiche wie Firma, Familie, Partnerschaft oder Lebensabschnitte als Projektionsfläche dienen.

Führungen

Führungen durch den Lebensgarten finden grundsätzlich von 1. Mai bis 15. Oktober statt. Während der Umbauphase von 2020 – 2022 können Führungen leider nicht stattfinden.

Die Stationen des Rundgangs

Die Stationen des Rundgangs haben wir hier für Sie zusammengestellt:

 

Menü